Noch 100 Tage bis zum Festival
06.02.2020

Noch 100 Tage bis zum Festival

Wenn sich am 15.05.2020 zahlreiche Foto-Freunde zur ersten Vernissage am abendlichen Zingster Strand versammeln, ist die Uhr aufgezogen für neun ereignisreiche Festival-Tage.

Wichtige Themen, die den Horizont erweitern, spiegeln sich in über 20 Ausstellungen und den dazugehörigen Vernissagen, Vorträgen, hochkarätig besetzten Talkrunden und den Multivisionsshows voller Informationen und Emotionen wider.

Themenschwerpunkt

Kurator Klaus Tiedge hat in diesem Jahr einen besonderen Akzent gesetzt – die „Wälder der Welt“ werden das Zingster Ausstellungsspektrum bereichern: „Nachdem wir die Artenvielfalt, den Klimawandel, die Plastikvermüllung der Meere zum Thema gemacht haben, rücken wir in diesem Jahr den Wald als wahrhaft brennendes Thema mit Ausstellungsakzenten in den Fokus", betont der Kurator.

Natur Pur

Michael Succow, dem diesjährigen Schirmherren des Festivals, ist es zusammen mit seinen Mitstreitern zu verdanken, dass Mecklenburg-Vorpommern als einziges Bundesland drei Nationalparks, außerdem zwei Biosphärenreservate und sieben Naturparks sein eigen nennen darf. 20 Jahre Nationalparks in Mecklenburg-Vorpommern gilt es dieses Jahr zu feiern, zweifellos eine stolze Bilanz, auf die Michael Succow in der Umwelt-Matinee am 17.05.2020 um 10:00 Uhr im Hotel Vier Jahreszeiten gerne zurückschaut.

Open-Air Ausstellungen

Einzigartig sind die großformatigen Open-Air Ausstellungen, die über die Dauer des Festivals hinaus fest im Zingster Ortsbild verankert sind und ihresgleichen in der deutschen Festivallandschaft suchen. Mit dabei sind: Franz Bischof und Jan Kuchenbecker – „Die Letzten ihrer Zunft“ | Christian Ziegler und Daisy Dent  – Jungle Spirits" | Simon Puschmann – „Wastelands“ | Nomi Baumgartl – „Eagle Wings – Protecting the Alps“ | Tom Krausz – „Auf dem Land“ | Paul Starosta – „Samen – Von der Schönheit des Ursprungs“

Neue Ausstellungsflächen

werden für die Gruppenausstellung „Wo Natur Zuhause ist“ im Kurpark geschaffen. Darüber hinaus sind die Porträts der letzten im Haupterwerb tätigen Fischer -  „Die Letzten ihrer Zunft“ - für die Dauer des Festivals sowohl am Strand als auch am Zingster Hafen zu sehen.

 

Indoor-Ausstellungen

Kilian Schönberger „Waldwelten“ | Nele Gülck „Der Baum des Paradieses“ | Jan C. Schlegel „Geschöpfe aus den sieben Meeren“ |  Volkmar Herre „Bäume | Gruppenausstellungen: „Mit 12 Fotografen um die Welt“ ; „20 Jahre Unicef Foto des Jahres“ ; „One World“; "Epson Digigraphie Wettbewerb", "Olympus Community"

 

Nachwuchsförderung in Zingst

Mit ungesehenen Perspektiven erweitern die Young Professionals das Spektrum der Ausstellungen. Studentische Teilnehmer vereinen sich unter dem Dach der Panzerhalle: Der Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter feiert mit dem „Neuen BFF-Förderpreis“ zum dritten Mal in Folge seine Weltpremiere in Zingst bevor die Ausstellung durch Deutschland tourt. Und unter dem Titel „Mykorrhiza“ zeigen fünf Studenten aus Wien ihre Fotos.

 

Die jüngsten Fotografen stammen aus den drei regionalen Schulen in Zingst, Prerow und Barth und zeigen ihre Arbeiten in der Ausstellung „Kids & Cameras“. Von weiter her kommt die Jugendgruppe „Ochtruper Lichtmaler“ des DVF.

Jetzt buchen

Sowohl für Einsteiger als auch ambitionierte Fotografen bis hin zum Profi gibt es über 100  anwenderorientierte Fotoworkshops.

Die Multivisionsshows sind live moderiert und laden  zu einer abenteuerlichen Reise in die entlegensten Winkel der Erde ein.

Fotomarkt Zingst

Norddeutschlands größter Fotomarkt öffnet seine Tore vom 21.-23.05.2020 und bietet die Gelegenheit, aktiv mit Experten aus der Fototechnik-Branche ins Gespräch zu kommen.

Und sonst

Umgeben von großartiger Landschaft und dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft kommt das Urlaubsvergnügen in Zingst nicht zu kurz. Das Umweltfotofestival »horizonte zingst« ist ein attraktives Angebot für aktive Fotografen und darüber hinaus für alle, die den Austausch und die Begegnung mit Fotografie und relevanten Ausstellungen suchen. Highlights, wie die abendliche Bilderflut am Strand unterstreichen den sogenannten „Spirit of Zingst“ – wer großartige Fotografie auf sich wirken lassen möchte, der sollte dieses Festival erleben!

Copyright des Titelbides: Kilian Schönberger

Copyrights der Bilderfolge (von links nach rechts): Kilian Schönberger; Christian Ziegler, Simon Puschmann, Britta Jaschinski

Copyright Slideshow: Timm Allrich

Copyright der Fetsivalimpressionen: Anke Großklaß

Unsere Premium-Partner