Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2018 - Tag 5
30.05.2018

Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2018 - Tag 5

Tag 5 vom Umweltfotofestival »horizonte zingst« stand ganz im Zeichen der Young Professionals. So wurden gleich drei Fotoausstellungen von Studierenden eröffnet.

Den Anfang machte die Vernissage zur Gruppenausstellung „Lebensraum Küste“, welche im Keller des Hotels Stone zu sehen ist. Hier zu sehen sind Werke von Studierenden des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald und der Designakademie Rostock. Im Fokus des diesjährigen Ausstellungsprojektes steht die Küste als Grenzbereich zwischen Wasser – der See – und dem Land. „Hier geht es um die Zukunft der Fotografie“, eröffnete Moderator Christian Schulze die Vernissage. Bereits zum siebten Mal kam es in Rahmen des Umweltfotofestivals »horizonte zingst« zu einer Kooperation zwischen dem Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald und der Designakademie Rostock. Neu in diesem Jahr: Das Thema „Lebensraum Küste“ wurde vom Festivalkurator Klaus Tiedge vorgegeben, erklärte Thomas Häntzschel, Dozent von der Designakademie Rostock. „Für Interpretationen wird dem Betrachter bei den Fotografien viel Freiraum gegeben“, so Häntzschel weiter. Produktionspartner der Ausstellung ist Epson. Noch bis einschließlich Samstag, den 02.06.2018 haben Besucher die Möglichkeit sich um 17:00 Uhr durch die Ausstellung führen zu lassen.

Weiter ging es in der Panzerhalle / Wellnesscamp Düne 6 mit der Vernissage zur Gruppenausstellung „Humans and the Sea“. Den thematischen Aufhänger bietet das Meer. Ziel der jungen Fotografen dieses trinationalen Projektes ist es, mit kreativen Bildern ein Zeichen für kulturelle Freiheit, Brüderlichkeit und Humanität zu setzen. Beteiligt an dem Projekt waren Studierende der ESNP Arles aus Frankreich, Riga Stradin University aus Lettland sowie der LAZI Akademie Stuttgart aus Deutschland. Bereits im März trafen sich die Fotografen zu einem dreitägigen Workshop in Zingst. Die Ergebnisse sind nun in der Fotoschau zu sehen. Kuratiert wurde die Ausstellung von Peter Konschake und Ramona Czygan von der Galerie STP aus Greifswald. Noch bis zum 02.06.2018 werden täglich um 15:00 Uhr Ausstellungsführungen vor Ort angeboten. Produziert wurde die Fotoausstellung von Epson.

Ebenfalls in der Panzerhalle / Wellnesscamp Düne 6 zu sehen ist die Ausstellung „Dreamland“ von der Höheren Graphischen Bundes-Lehr und Versuchsanstalt in Wien. Hier wird das Eingreifen des Menschen in seine Umwelt thematisiert. Ausgehend von der Beobachtung, dass die Natur heute vielfach den Vorstellungen, Wünschen und Bedürfnissen der Menschen angepasst wird, unterziehen sie vor allem den daraus resultierenden Kontrast zwischen einer idealisiert verklärten Naturvorstellung und der permanenten Intervention des Menschen einer kritischen Hinterfragung. Auch hier können Besucher noch bis einschließlich Samstag, den 02.06.2018 täglich um 15:00 Uhr an der Führung durch die Ausstellung teilnehmen. Produktionspartner der Fotoausstellung ist Epson.

Dazu Fotoworkshops zu ganz verschiedenen Themen wie Porträtfotografie, Makrofotografie, Pferdefotografie und Lifestylefotografie, eine Müllsammelaktion, Impulsvorträge, Ausstellungsführungen, ein Foto-Talk mit dem BFF, die Aktion „Bild des Tages“ powered by Olympus und die Multivisionsshow „#jaworskyj - AROUND THE WORLD – Deutschland“ mit Benjamin Jaworskyj sowie die abendliche Bilderflut in XXL powered by Epson am Zingster Strand neben der Seebrücke – vielfältiges Fotovergnügen auf dem Umweltfotofestival »horizonte zingst«.

Unsere Premium-Partner