»In Gefahr – bedrohte Tiere im Porträt«

»In Gefahr – bedrohte Tiere im Porträt«

Termin
18.05.2018 - 10:00
Ort
Postplatz I
Partner
ChromaLuxe
Stern – Das Reporter-Magazin
Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG

Stern präsentiert: Tim Flach – »In Gefahr – bedrohte Tiere im Porträt«

Die Porträts der bedrohten Tiere von Tim Flach sprechen auf eindringliche Weise Herz, Seele und Verstand an. Der preisgekrönte Londoner Fotograf ist bekannt für seine außergewöhnliche Bildsprache, mit der er die Schönheit und den besonderen Charakter der Tiere einfängt. Seit Jahren geht Tim Flach der Frage nach, in welcher Beziehung Mensch und Tier zueinander stehen. Mit diesem Projekt widmet er sich den seltenen Tierarten der Welt, deren Existenzen bedroht sind.

Rund zwei Jahre arbeitete Tim Flach an dem Projekt, allein die vorangehende Vorbereitung nahm sechs Monate in Anspruch. Der Fotograf hat gründlich recherchiert: rund um den Globus reiste er in die Regionen in denen die seltene Tiere leben, die auf der Roten Liste der International Union for Conservation of Nature (IUCN) geführt werden. Dabei geht es von gefährdeten Tieren, wie dem Eisbären oder dem Riesenpanda, bis zu in der freien Wildbahn bereits ausgestorbenen Arten, wie dem Nördlichen Breitmaulnashorn. »Sudan«, der letzte bekannte Nördliche Breitmaulnashornbulle der Welt verstarb Mitte März 2018 im kenianischen Tierschutzgebiet Ol Pejeta. Tim Flachs Bilder stellen die Persönlichkeit der Tiere heraus. Auf eindringliche Weise wirken seine emotionalen Tierporträts auf den Betrachter, dazu benutzt er die menschliche Darstellungsform des Porträts. Diesen Effekt erzielt Tim Flach ganz bewusst. Er wählt diese Form, um das Empfinden zu verstärken, dass die Tiere uns Menschen nahestehen. Tim Flach erklärt: »Wichtige Erkenntnisse habe ich aus Studien gezogen, die sich mit der Wirkung von Tierfotografien auf unser Herz, unseren Verstand und unsere Seele befassen. Die traditionelle Wildtierfotografie zeigt Tiere in ihrer natürlichen Umgebung, wild und frei. Dadurch wird der Eindruck des Andersseins und die Distanz zum Menschen eher verstärkt.« Seine Botschaft ist klar: Wir müssen jetzt etwas unternehmen, ehe es zu spät ist, um die Zukunft der Tiere zu sichern. Seit seiner frühesten Kindheit spürt Tim Flach eine starke Verbundenheit mit der Natur und sieht es als seine Aufgabe ein gesteigertes Bewusstsein, ein Eintauchen in die Natur zu vermitteln. Denn, so schreibt er im Vorwort seines Buches: »Die Machtverhältnisse haben sich verschoben, und die Natur ist ebenso auf den Menschen angewiesen, wie dieser auf sie.« Die Produktion der Ausstellung geht einen besonderen Weg und wurde nach dem ChromaLuxe-Verfahren durchgeführt. Statt Papier zu bedrucken, wurden die Bildmotive durch Thermosublimation auf beschichtete Aluminiumplatten aufgebracht.

Besuchen Sie diese Ausstellung online im 360 Grad Rundgang.

Unsere Premium-Partner

Programm heute

Programm heute