»Helden der Meere«

»Helden der Meere«

Termin
18.05.2018 - 10:00 Uhr bis 01.03.2019 - 10:00 Uhr
Ort
Max Hünten Haus
Partner
Epson
Filmolux Deutschland GmbH

Die Rettung der Meere ist ein brisantes Thema, dessen Bedeutung für das Umweltfotofestival »horizonte zingst« auch 2018 hohen Stellenwert hat. York Hovest dokumentiert die Bedrohungen auf die Weltmeere. Darüber hinaus zeigt er Lösungswege auf und lenkt die Aufmerksamkeit auf Vordenker, Veränderer und Menschen, die ihr Leben der Rettung der Meere verschrieben haben.

Der Münchener Fotograf porträtiert Menschen, die er als »Helden der Meere« bezeichnet, weil sie den Kampf aufgenommen haben, um die Meere zu retten. Beispielsweise die Arbeit seines »Helden« Andrew Hewett dokumentierte York Hovest zwei Wochen lang: Der Besitzer einer Tauchschule leitet die Korallenaufzuchtstation um die Insel Phi Phi in der Andamanensee. Nach der verheerenden Tsunami-Katastrophe 2004 und dem großen Korallensterben hat er sich dem Schutz und Wiederaufbau der Riffe verschrieben. In regelmäßigen Abständen stellen sich freiwillige Helfer zur Verfügung, um die Korallenaufzucht, durchschnittlich einmal im Monat, zu säubern. Dabei werden in mehreren Tauchgängen über viele Stunden die kleinen Korallensätzlinge mit Zahnbürsten von Ablagerungen und Algen befreit. Sobald sie groß genug sind, werden die Korallen (sie wachsen nur etwa 1 Zentimeter im Jahr) an künstlichen Riffen angebracht, oder in bestehende Riffe eingesetzt. Durch die Anstrengungen vieler Umweltschützer wurden so mittlerweile mehrere künstliche Riffe angelegt, um der anhaltenden Zerstörung entgegenwirken zu können. Von der zuständigen Naturschutz-Behörde erhielt York Hovest die Ausnahmegenehmigung, als erster Taucher ein unter Schutz gestelltes Riff zu begutachten. Im letzten Jahr führten York Hovest seine Reisen in den indischen Ozean, den Atlantik und bis nach Tansania. Für mehrere Wochen durfte er als Teil der Crew auf dem Schiff »Bob Barker« den bedingungslosen Einsatz der Mitglieder der Meeresschutzorganisation »Sea Shepherd« erleben. Um weitere »Helden« porträtieren zu können, rief York Hovest eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne ins Leben, an der sich auch das Fotofestival beteiligte. Als nächstes geht York Hovest auf eine Expedition um das Thema Plastikverschmutzung in den Meeren zu dokumentieren. Das Fotoprojekt »Helden der Meere« soll ein Impulsgeber sein, damit sich möglichst viele Menschen mit den Problemen der Weltmeeren beschäftigen.

Unsere Premium-Partner