Last Paradise

Last Paradise

Termin
24.05.2019 - 10:00 Uhr bis 15.10.2019 - 10:00 Uhr
Ort
Leica Galerie Zingst
Partner
ChromaLuxe
Epson
Leica

Auf den ersten Blick zeigt Ekaterina Sevrouk mit den Bildern unter dem Titel „Last Paradise” eine fast schon unnatürlich wirkende Idylle. Doch wer genau hinschaut und sich Zeit nimmt, die Bilder zu hinterfragen, entdeckt die wahre Botschaft dieser außergewöhnlichen Tierporträts. Es handelt sich um Inszenierungen, die durch wirkungsvolle Gestaltung und plakative Farbgebung eine außergwöhnliche Anziehungskraft erlangen.

Die Wirkung dieser Fotografien ist frappierend und löst kritische Gedanken aus; weil die abgebildete Tierwelt als Mahnung verstanden werden muss. Bedrohte oder schon ausgestorbene Arten werden in dieser Bildserie sichtbar gemacht und visuell zum Leben erweckt. Für ihr Projekt „Last Paradise“ besuchte Ekaterina Sevrouk immer wieder naturkundliche Museen und hatte freien Zugang zu Bereichen, die als „toter Zoo“ benannt werden. So wird in vielen Sammlungen liebevoll die Aufbewahrung von Spezies bezeichnet, die durch den fortschreitenden Klimawandel und andere Umstände von der Erde verschwunden sind. Die Zahl dieser Präparate wächst ständig um weitere Exemplare. Es ist Ekaterina Sevrouk ein Anliegen, die Ambivalenz zwischen scheinbarer Erhaltung bzw. Neugestaltung mit der einhergehenden Zerstörung auf ihre ganz eigene Art zu visualisieren. „Last Paradise” schärft den Blick für eine wundervolle Natur, die schon Vergangenheit ist und mahnt damit, der weiteren Zerstörung Einhalt zu gebieten.

Die überaus kräftigen Farben sind ein Stilmittel, das die Aussagekraft der Fotografien ins extreme steigert. Die starken Rot-, Grün- und Gelbtöne haben Signalwirkung und sind nach Auffassung der Künstlerin von der religiösen Malerei des Barock inspiriert. Die leuchtenden Hintergründe, Ästhetik des Bildaufbaus und die Perfektion der Ab- bildung machen im Zusammenklang die Aufnahmen zu einem eindringlichen, nachhaltigen Seherlebnis. Die Tierpräparate und Pflanzenarrangements erscheinen im Zusammenspiel dieser künstlerischen Installation und Perfektion in bewegender Eindringlichkeit.

Mit ihrer Leica S ist es der Fotografin gelungen, alle Details bis ins Kleinste sichtbar und lebendig zu machen. Die Ausstellungsbilder wurden im ChromaLuxe-Farbsublimationsverfahren gedruckt, um ein Maximum an Intensität und Leuchtkraft zu erzielen.

Vernissage: 30.05.2019 | 16:00 Uhr

Unsere Premium-Partner