Christoph Künne

Christoph Künne

Fachjournalist für digitale Fotografie und Bildbearbeitung

Christoph Künne ist Kulturwissenschaftler und stand schon als Kind in der Dunkelkammer. In den frühen neunziger Jahren setzte er sich intensiv mit der damals noch jungen DTP-Technologie und ihrem praktischen Einsatz auseinander. Nach fünf Berufsjahren als Fachschuldozent, Industrie-Trainer und Schulungsleiter eines grafischen Systemhauses wechselte er 1997 zur schreibenden Zunft.

Neben mehr als einem Dutzend in viele Sprachen übersetzten Büchern zum Thema digitale Bildbearbeitung veröffentlicht er in den Folgejahren als Technikjournalist regelmäßig Beiträge in Fachmagazinen wie c`t, Computerfoto, Macup, Macprofiler, Fotomagazin, Photographie oder Chip Foto/Video. 2002 gründete er gemeinsam mit dem Photoshop-Urgestein Doc Baumann das Magazin DOCMA, Deutschlands erste Fachzeitschrift für Bildbearbeiter, um sich zukünftig ganz dem Themenkomplex "Digitale Dunkelkammer" widmen zu können. Ergänzend zum sechs mal pro Jahr erscheinenden Heft betreibt er die Webseite, deren Newsletter, die "DOCMAtische Depesche", längst zum Zentralorgan der deutschen Bildbearbeiterschaft avanciert ist.

Website des Fotografen

Unsere Premium-Partner