Uli Kunz
Leidenschaft Ozean

Uli Kunz

Naturfotograf

Uli Kunz, Jahrgang 1975, wuchs im baden-württembergischen Kehl am Rhein auf. Als Teenager machte er seinen ersten Tauchschein und entdeckte die Liebe zum Meer. 1997 zog er nach Kiel, um Meereskunde und Ozeanografie zu studieren. Dort kaufte er sich auch seine erste Unterwasserkamera - eine gebrauchte analoge ‚Nikonos‘. Die hütet er bis heute wie einen Schatz, obwohl er längst nur noch digital fotografiert. Mit vier Freunden hat er die Forschungstauchgruppe Submaris gegründet und begleitet wissenschaftliche Expeditionen rund um die Welt. Er arbeitet dabei unter anderem für Greenpeace, das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung und das Alfred-Wegener-Institut für Polarforschung, untersucht Steinriffe und Meeresalgen in Nord- und Ostsee, betreut Messgeräte und Tauchroboter, erkundet weitläufige Höhlensysteme und fotografiert unter dem Eis der Arktis.  

Mit seinen Live-Shows ist er regelmäßig im deutschsprachigen Raum auf Tournee und begeistert sein Publikum mit faszinierenden Fotos und Filmen aus der Unterwasserwelt. Mit seiner Kamera beobachtet er die bedrohlichen Veränderungen im Ozean und dokumentiert bei seinen Projekten die Überfischung der Meere, den zerstörerischen Einfluss des Klimawandels auf unsere Ökosysteme und die zunehmende Verschmutzung der Gewässer.  

Seiner Leidenschaft für die Ozeane konnte er auch im Jahr 2018 nachgehen: Bei Dreharbeiten des ZDF stand er als ein neuer Moderator der bekannten Reihe ‚Terra X‘ für zwei Folgen über die Wasserwelten unseres Planeten vor der Kamera, kletterte bis an den Grund eines Gletschers auf Spitzbergen, tauchte in wassergefüllten Höhlen auf den Bahamas und fotografierte die singenden Buckelwale im Pazifik.

Website des Fotografen

Unsere Premium-Partner