Belichtungskontrolle und Lichtformung in der Landschaftsfotografie

Belichtungskontrolle und Lichtformung in der Landschaftsfotografie

Termin
29.05.2018
Kategorie
Natur/Landschaft Technikum
Zielgruppe
Special -

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Treffpunkt
Max Hünten Haus Zingst
Equipment
  • Stativ
  • Stirnlampe bzw. Taschenlampe
  • Kamera
  • Kamera Akkus
  • Objektive
  • Filter (HAIDA-Filtern stehen wahlweise zur Verfügung)
  • Kopfbedeckung
  • Mückenschutz
  • Sonnencreme
Preis
189,00 Euro

Über den systematischen Einsatz von Filtern in der Landschaftsfotografie:
Der primäre Werkstoff des Fotografen ist das Licht. Grauverlaufsfilter helfen dabei das Licht und Farbspektrum in perfekt belichtete Fotos zu transportieren. Serdar Ugurlu und Raik Krotofil, Landschaftsfotografen und Mentoren bei phototours4u.com werden gemeinsam mit HAIDA die Feinheiten der Belichtungskontrolle mit Hilfe des Kamerahistogramms und das effektive Arbeiten mit Grau- und Grauverlaufsfiltern einführen. Der Teilnehmer wird imstande sein, das Kamerahistogramm als Werkzeug zur Belichtungskontrolle zu interpretieren. Er soll in die Lage versetzt werden selbstständig zu entscheiden ob ein Grauverlaufsfilter notwendig ist und wenn ja welche Dichten zum Einsatz kommen müssen um eine korrekte Belichtung zu erhalten. Der Workshop wird geteilt in zwei Gruppen mit max. 5 Teilnehmern absolviert.

Informationen zum Ablauf


Die Akkreditierung des Workshops geschieht im Max Hünten Haus. Eventuelle Locationwechsel außerhalb von Zingst, werden durch den Veranstalter organisiert und bekannt gegeben. Eine theoretische Einführung in das Thema, gefolgt von der Fotopraxis findet statt. Abschließend erfolgt eine Bildbesprechung mit anknüpfender Feedbackrunde.

Unsere Premium-Partner