Fotojournalismus – Wie Bilder Geschichten erzählen

Fotojournalismus – Wie Bilder Geschichten erzählen

30 Jahre später – vom Volkseigenen Gut zum Ökobetrieb

Reportagen erzählen Neues, informieren, berühren, zeigen eine unbekannte Perspektive bekannter Sachverhalte oder führen den Betrachter in gänzlich unbekannte Welten.

Termin
31.05. - 01.06.2019
31.05.2019 | 08.30 - 18 Uhr
01.06.2019 | 9-17 Uhr
Kategorie
Reportage
Zielgruppe
Special -

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Treffpunkt
Max Hünten Haus Zingst
Equipment
  •     eigene Kamera (Spiegelreflex, Systemkamera) 
  •     Laptop mit Bildbearbeitungsprogramm
  •     verschiedene Objektive (50/80iger und Weitwinkel 24/28/35 wenn vorhanden)
  •     voller Akku und Ersatzakkus
  •     Blitz
  •     Filter: UV + Graufilter mittlerer Dichte
  •     Speicherkarten und Stativ
  •     an die Witterung angepasste Kleidung und festes Schuhwerk
  •     Sonnenbrille, Kopfbedeckung, Mückenspray und Sonnencreme
  •     gute Laune
Preis
389,00 Euro
Zum Workshop anmelden

Die Reportagefotografie stellt jenseits der Beherrschung der Kameratechnik die größten Anforderungen an den Fotografen. Peter Bauza, vielfach ausgezeichnete Fotojournalist zeigt einer kleinen Gruppe wie packende Reportagen entstehen. In diesem Workshop erfahren Sie etwas zu Bildsprache, Recherchearbeit, Storytelling und über die Kunst den richtigen Moment zu treffen. Sie lernen, wie Sie als Fotograf das Vertrauen zu Ihrem Reportage-Umfeld aufbauen können, die geeigneten Motive finden und die Dramaturgie einer Reportage entwickeln. 

In der Gruppe wird für die geplante Reportage auf dem Ökobetrieb Gut Darß ein Storyboard entwickelt. Danach folgt ein umfassender, intensiver Praxisteil. Gemeinsam werden die verschiedenen Locations aufgesucht und das Reportagethema fotografisch umgesetzt. Während der praktischen Reportagearbeit, erhalten die Teilnehmer ein individuelles Coaching durch Peter Bauza, um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eingehen zu können und den individuellen Kenntnisstand zu berücksichtigen. Nach der praktischen fotografischen Arbeit werden die Ergebnisse und der weitere Workflow gemeinsam mit allen Teilnehmern des Kurses besprochen. Jeder Kursteilnehmer lernt dabei zusätzlich von den Ergebnissen der anderen Fotografen. Das Ziel ist eine zusammenhängende Fotoreportage aus 10-20 Fotos.

Der Workshop richtet sich an ambitionierte semiprofessionelle und professionelle Fotografen, Journalisten und Blogger und Menschen, die Spaß an der spontanen, dokumentarischen Fotografie haben.

Informationen zum Ablauf    

Nach Ankunft in Zingst melden Sie sich bitte an der Information im Max Hünten Haus Zingst, um sich für Ihren gebuchten Workshop zu akkreditieren.

Hier bekommen Sie alle relevanten Informationen für Ihren gebuchten Workshop.

Die eventuellen Locationwechsel außerhalb von Zingst, werden durch den Veranstalter vorgenommen.

Nach einer kurzen Begrüßung, wird der Ablauf des Workshops in der Gruppe abgestimmt. Grundlage für gute Fotografien ist eine theoretische Einführung in das Thema, mit der dieser Workshop startet. Die Fotopraxis findet in der näheren Umgebung statt.

Den Abschluss des Workshops bildet eine Bildbesprechung, ein Editing, in der jeder Teilnehmer ein Feedback auf seine Arbeiten bekommt.

Zum Workshop anmelden

Anrede:

Weitere Person anmelden

Weitere Person anmelden
Anrede:

Verbindliche Anmeldung *

Hiermit melde ich mich verbindlich an.

AGB *

Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und weiß das ich diese hier einsehen und runterladen kann.

Datenschutz *

Ich erkläre meine Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung. *

* Pflichtfelder

Unsere Premium-Partner

Programm heute