Gerührt & geschüttelt

Gerührt & geschüttelt

Kreative Techniken in der Landschaftsfotografie

ausgebucht

Kreative Techniken in der Landschaftsfotografie sind spielerische Möglichkeiten die "alten Pfade" zu verlassen und den Perfektionismus einmal hinter sich zu lassen.

Termin
21.05.2020 | 10 - 17 Uhr
Kategorie
Natur/Landschaft Bildgestaltung
Zielgruppe
Special -

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Treffpunkt
Max Hünten Haus Zingst
Equipment
  • Eigene Digitalkamera
  • wenn möglich mit Wechselobjektiven (nicht Bedingung, weil das Motivspektrum auch für einfachere Kameras breit genug ist)
  • Laptop für das Herunterladen und Sortieren der Bilder 
  • Wetterfeste Kleidung
  • Mückenspray 
  • Polfilter sowie Neutralgraufilter (z.B. 1,8 ND)
  • Stativ (wichtig!)
  • Taschenlampe 
  • körperliche Fitness
Preis
169,00 Euro

Landschaftsfotografie ist für so manchen eine sehr ernste Sache. Präzision, sorgfältiges Handwerk, höchste Schärfe und natürlich korrekte Belichtung führen neben der Gestaltung – selbstverständlich im Goldenen Schnitt – zum perfekten Bild, zumindest manchmal. Allerdings fehlt bei dieser strengen Auslegung der Fotografie dann doch der kreative Spaßfaktor. 
Es schadet nicht, die Fotoausrüstung gelegentlich als Spielzeug zu betrachten und Dinge zu tun, die Perfektionisten und Schärfefanatiker zu fassungslosem Kopfschütteln veranlassen. Genau das ist das Ziel dieses Workshops. 
Nach einer fundierten Einführung in das Thema am Vormittag werden die Teilnehmer auf einer längeren Exkursion am Nachmittag dann selbst fotografieren und die unterschiedlichen, in der Theorie vorgestellten Techniken in der Praxis anwenden. Dabei werden Sie erfahren, wie sich unterschiedliche Formen der Kamerabewegung, gezielte Belichtungsmanipulationen, mehrfache Belichtungen und andere Techniken auf die Bilder auswirken.
Abschließend wird eine fundierte Bildbesprechung und Tipps zur Bildoptimierung das kreative Fotografie Erlebnis komplettieren.

Zielsetzung

Der Kurs gibt Anregungen zu ungewöhnlichen Wegen der Aufnahme und Bildgestaltung in der Landschaftsfotografie. Bewegte Kamera, Langzeit- und Mehrfach-, gezielte Über- und Unterbelichtungen sind einige der Aspekte, die dabei Berücksichtigung finden.

Informationen zum Ablauf

Bitte melden Sie sich rechtzeitig nach Ihrer Ankunft in Zingst bzw. spätestens 30 Minuten vor Workshop-Beginn am Informations-Counter im Max Hünten Haus (Schulstraße 3)! Hier bekommen Sie weitere Informationen zum Treffpunkt und Ablauf Ihres/r gebuchten Fotoworkshops.

Es werden nicht alle Workshops im Max Hünten Haus stattfinden können, daher ist es wichtig, dass Sie sich rechtzeitig vor Beginn Ihres gebuchten Workshops bei uns akkreditieren lassen, um genaue Informationen zum Veranstaltungsort Ihres Workshops zu bekommen!

Unsere Premium-Partner