Langzeitbelichtungen

Langzeitbelichtungen

Die Dynamik von Wind & Wellenschlag

ausgebucht
Termin
29.05.2018
Kategorie
Natur/Landschaft Technikum
Zielgruppe
Special -

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Treffpunkt
Max Hünten Haus Zingst
Equipment
  • Eigene Kamera (Spiegelreflex, Systemkamera)
  • Laptop: wenn vorhanden
  • Verschiedene Objektive und Fernauslöser (Makro-Objektiv bzw. Nahlinse, Zwi-Ris oder Telekonverter)
  • Voller Akku und bestenfalls Ersatzakku
  • Filter: Graufilter mittlerer Dichte, gern auch variabel
  • SD-Karten
  • Stativ
  • Der Witterung angepasste Kleidung
  • Mückenspray und Sonnencreme
  • Festes Schuhwerk
Preis
149,00 Euro

Langzeitbelichtungen gehören sicherlich zu den interessantesten Bereichen der modernen Fotografie. Kameras, ob Systemkameras oder DSLRs, bieten Möglichkeiten in unerschöpflicher Vielfalt und diese werden im Workshop genutzt. Harte Wellen werden weich und umfließen die Buhnen; romantischer kann ein Fotograf die Ostsee nicht in Szene setzen. In diesem Workshop wird mit der vierten Dimension, der Zeit, gearbeitet und gezaubert. Begonnen wird mit Einstellmöglichkeiten der Kamera und dem Equipment, den Graufiltern, die für gewünschte Ergebnisse notwendig sind. Nachdem die ersten Aufnahmen entstanden sind, werden sie ausgewertet, um die perfekte Inszenierung zu erreichen.
Neben dem hellen Tageslicht wird auch die Blaue Stunde genutzt, um einzigartige Bilder zu generieren. Es geht nicht nur um die Möglichkeiten das Wasser weich zu zeichnen, sondern auch Straßen und Plätze durch die Langzeitbelichtung fast magisch von Menschen zu „befreien“. Vorbeiziehende Wolken zaubern eine ganz neue Stimmung ins Bild. Die Bild-Komposition für diese „neue“ Art der Fotografie ist entscheidend.
Dieser Workshop ist für fotografische Aufsteiger und alle leidenschaftlichen Landschaftsfotografen. Erkennen und in Szene setzen von Landschaftsmotiven, wirkungsvoller Einsatz von vorhandenem Licht und bewusster Umgang mit Farben und Kontrasten sind Bestandteile dieses Kurses.

Informationen zum Ablauf


Die Akkreditierung des Workshops geschieht im Max Hünten Haus. Eventuelle Locationwechsel außerhalb von Zingst, werden durch den Veranstalter organisiert und bekannt gegeben. Eine theoretische Einführung in das Thema, gefolgt von der Fotopraxis findet statt. Abschließend erfolgt eine Bildbesprechung mit anknüpfender Feedbackrunde.

Unsere Premium-Partner