Vom Pärchen zum Brautpaar

Vom Pärchen zum Brautpaar

Couple- und Hochzeitsfotografie

Ein Moment für die Ewigkeit zu schaffen – das zeigen Ralf und Nicole Obermann in diesem exklusiven Workshop und worauf es bei natürlicher Portrait- und Hochzeitsfotografie ankommt.

Termin
29.05. - 30.05.2019
29.05.2019 | 11 - 19 Uhr
30.05.2019 | 11 - 19 Uhr
Kategorie
Menschenbilder
Zielgruppe
Special -

Kreative Fortbildung und wegweisende Schulung in neue Bilderwelten.

Treffpunkt
Max Hünten Haus Zingst
Equipment
  • Eigene Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten
  • Bei Bedarf steht Equipment von NIKON zur Verfügung
  • Zwei oder drei professionelle Objektive im Bereich von 20mm bis 200mm; 1-2 Zoom Objektive oder Festbrennweiten
  • geladene Akkus und bestenfalls Ersatzakku
  • Zwei Aufsteck-Blitze, wenn vorhanden, ebenfalls Adapter um die Blitze entfesselt zu nutzen (wenn vorhanden)
  • Speicherkarten
  • Hinweis der Referenten: Badesachen können nie schaden
  • Mückenspray und Sonnencreme
Preis
479,00 Euro

Ralf und Nicole Obermann beschreiben Ihren Kurs wie folgt: „In dieser Umgebung glaubt man, alles zu haben, was das Fotografenherz höher schlagen lässt und es ist es auch so.

Doch die Vielfältigkeit an Möglichkeiten ist fast der Stolperstein… denn z. B. eine Hochzeit ist eine Hochzeit und sind die Location und das Umfeld auch noch so traumhaft, bleibt die Zeit, die der Fotograf mit dem Paar für Fotos hat eingeschränkt. 

Dieses Thema wollen wir gekonnt angehen. Und wer kennt das nicht, Licht im Übermaß ist eine Herausforderung für Equipment und Fotograf. Ralf und Nicole Obermann zeigen auch wie es ist, wenn man wenig hat, aus dem man viel Zaubern muss! Wir werden auch an Stellen fotografieren, wo es viel Fantasie braucht um mehr aus den Bildern zu machen als, da ist.“

An zwei Tagen erlernen die Workshop Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung von Ralf und Nicole Obermann den Umgang mit ungelernten Models, Erkennen des Besonderen in der vorhandenen Umgebung und die Verbindung zwischen Umgebung und Model.

Inhalt

Tag 1

Themen: „real posing for real people“ & „Schönes direkt vor der Tür“

Im ersten Teil wird mit neutral gekleideten Models gearbeitet.

“Real posing for real people”

Ein respektvoller Umgang zwischen Model und Fotograf, ist essenziell wichtig für das Gelingen des Bildes. Wie wird mit dem Model umgegangen und wie wird dieses gekonnt in Szene gesetzt? Es wird an Spots fotografiert,  die auf den ersten Blick „Nichts“ zu bieten haben. Das Besondere muss durch den Fotografen geschaffen werden – entweder durch vorhandenes Licht oder durch effektvolles einsetzten von Blitzen.

„Schönes direkt vor der Tür“

Natürliches Licht oder entfesselt Blitzen? In dieser Lerneinheit werden Indoor Spots mit eingeschränkten Möglichkeiten gesucht, um diese ausreizen zu lernen. Personen ins „eigene“ Licht rücken und aus wenig mehr machen sind hier der zentrale Lerninhalt.

Nach einer Pause geht es an diesem Tag zum letzten Shooting - Outdoor.

Inhalte: Wie gehe ich mit dem Paar um? Was kann ich Ihnen abverlangen? Und wie binde ich die Umgebung ein, die einen Überfluss an fotografisch attraktiven Spots liefert?

Tag 2

Themen: “Brautpaar shooting” 

Indoor-Shooting „Braut-/ Bräutigam-Vorbereitung“ (nicht immer ist der Raum schön und Licht ist oft nicht dort, wo man es gerne hätte) … wie einem die Vorbereitung gelingt und noch viel wichtiger was sie einem über das Paar verrät und wie der Fotograf davon auf der Hochzeit partizipiert, wird  beim Indoor Shooting erklärt.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause geht es für das Outdoorshooting raus an den Strand und/oder die Seebrücke. Das Erlernte kann hier von jedem Teilnehmer direkt in die Praxis umgesetzt und die eigenen Bildideen verwirklicht werden.   

Abschluss diese Workshops bildet ein „Trash the Dress” Shooting.  Am späten Nachmittag wird das sogenannte „Trash the Dress“ fotografiert – die Brautleute gehen ins Wasser!

Im Vorhinein wird diskutiert was ein gutes Bild wäre und gemeinsam entschieden, wo und wie dieses Motiv zu platzieren ist. Die Teilnehmer werden das Paar instruieren, entscheiden, wer von wo auf das Geschehen fotografiert. Zum Abschluss werden alle gemeinsam diesen Moment festhalten.

Informationen zum Ablauf

Bitte melden Sie sich rechtzeitig nach Ihrer Ankunft in Zingst bzw. spätestens 30 Minuten vor Workshop-Beginn am Informations-Counter im Max Hünten Haus (Schulstraße 3)! Hier bekommen Sie weitere Informationen zum Treffpunkt und Ablauf Ihres/r gebuchten Fotoworkshops.

Es werden nicht alle Workshops im Max Hünten Haus stattfinden können, daher ist es wichtig, dass Sie sich rechtzeitig vor Beginn Ihres gebuchten Workshops bei uns akkreditieren lassen, um genaue Informationen zum Veranstaltungsort Ihres Workshops zu bekommen!

Unsere Premium-Partner